Design Thinking im 3x3 Format

Was ist Design Thinking – und warum wird es zukünftig wichtig?

Produkte und Dienstleistungen werden immer digitaler, smarter und anspruchsvoller. Mehr denn je kommt es deshalb darauf an, innovative und außergewöhnliche Lösungen für komplexe Problemstellungen zu finden. Hier ist die Design Thinking-Methode einer der zuverlässigsten Wege, innerhalb kurzer Zeit effektiv "outside the box" zu denken.

 

Ursprünglich kommt die Methode aus der Produktentwicklung, heute wird diese jedoch vorwiegend zur Veränderung von traditionellen Denk- und Arbeitsweisen sowie zur Innovationsfindung eingesetzt. Im Mittelpunkt des Design Thinking Prozesses steht der Nutzen für KundInnen oder NutzerInnen. Um deren Bedürfnisse gezielt zu erkennen, wird mit Hilfe verschiedener Methoden die "Kundenbrille" aufgesetzt – und der Weg zu einem gemeinsamen Ziel, z.B. der Kaufentscheidung, gesucht.

 

Was nehmen Sie aus dem Workshop mit?

In diesem Workshop lernen Sie alle wichtigen Grundlagen des Design Thinking Prozesses. Sie werden in der Lage sein, die Methode effektiv einsetzen und eigenständig komplexe Fragestellungen mit Hilfe von Design Thinking beantworten zu können.  

Für wen ist der Workshop gedacht?

Der Workshop richtet sich an alle Personen aus dem Umfeld des Projektmanagements. Auch Menschen, die ihr Toolset mit neuen Methoden der Ideenfindung erweitern möchten, sind herzlich eingeladen. Vorerfahrungen sind nicht notwendig. 

Inhalte

Wie ist der Ablauf?

 

Modul 1

  •  Kundenbedürfnisse herausarbeiten
  •  Situationsspezifisch die passenden Methoden auswählen

Modul 2

  • Ideen entwickeln und Standpunkte definieren
  • Prototypen designen und verproben

Modul 3

  • Standpunkte definieren
  • Lernschleifen designen „never fall in love with your prototype“ – Loslassen und Weiterentwicklung von Ideen

Termin

3 Workshops á 3 Stunden in 3 Wochen

Start: 13.00 Uhr

Ende: ca. 16.00 Uhr

Termine:

Donnerstag 29.04.* | 06.05. |12.05.2021

Donnerstag 02.09.* | 09.09. |16.09.2021

 

*Starttermine

Ort

Remoteworkshop. Die Meeting-daten werden werden vor Beginn an die Teilnehmer gesendet. Die ausgeschriebenen Termine können nach dem Starttermin nach Absprache angepasst werden.

Voraussetzungen

Technische Voraussetzungen:
Internetzugang, Kamera (wünschenswert), Mikrofon und idealerweise Headset/Kopfhörer (alternativ telefonische Einwahl möglich)

 

Mindestteilnehmerzahl: 5 Personen

Maximale Teilnehmerzahl: 10 Personen

Preis

750,-€ netto p.P.

Beinhaltet: Handout-PDF´s + 60 Minuten individueller Beratung . 2 Monate  nach dem Workshop abrufbar.

 


Anmeldung

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.