· 

Hessen verteilt Tablets an Pflegeeinrichtungen – Ein guter Anfang

Das Land Hessen reagiert auf die Herausforderungen durch Covid-19 und verteilt fast 10.000 Tablets an Pflegeheime.

Dieser Schritt ist, besonders in Hinsicht auf die steigenden Infektionszahlen, richtig und konsequent. Andere Bundesländer sollten hier dringend nachziehen oder zumindest mit der Beteiligung an den Kosten die Träger unterstützen.

 Zusammen mit drei großen diakonischen Trägern in Nordrhein-Westfahlen haben wir im März und April Tablets in Altenheimen und Beratungsstellen verteilt. Trotz aller Zeitnot und Hemdsärmeligkeit war das Projekt ein Erfolg und wird kontinuierlich erweitert. Wesentlich für den Erfolg waren aber nicht die Android Tablets sondern ein ganzheitlicher Ansatz zusammen mit dem Personal vor Ort.

 Alle Tablets wurden vorkonfiguriert mit einem Mobil-Device-Management ausgeliefert. Dieses hat sowohl für die Sicherheit als auch die Fernwartbarkeit gesorgt. Die teilweise schlechte Versorgung mit WLAN in den Einrichtungen hat uns dazu bewogen, direkt LTE als Rückfallebene einzubauen.

 Herausfordern war die rechtskonforme Umsetzung der Kommunikation. Am Anfang haben verständlicherweise viele auf bestehende Lösungen wie Skype, WhatsApp, Facebook oder Zoom gesetzt. Rechtliche Bedenken wurden erst einmal hinten angestellt.

 

Anders unser Ansatz - wir haben direkt eigene Videochat Server installiert, die in Abstimmung mit unseren Datenschützern sowohl die Anforderungen der DSGVO, des kirchlichen Datenschutzes als auch die der Schweigepflicht erfüllen. Externe Teilnehmer konnten einfach per Webbrowser oder kostenfreier App für Android oder IOS teilnehmen. Unsere Erfahrungen haben uns gezeigt – Videochat in Pflegeeinrichtungen und Beratungsstellen funktioniert - ganzheitlich gedacht! Gerne sprechen wir mit Ihnen über unsere Erfahrungen und die Stolpersteine, die in unserem Weg lagen. Unabhängig der Wahrscheinlichkeit eines zweiten Lock-Downs nutzen sie die Zeit, jetzt zu planen.

 

mehr erfahren zum Thema digitale Zusammenarbeit

mehr erfahren zum Thema Sicherheitslösungen


Nehmen Sie jetzt Kontakt mit uns auf.

 

Telefon: +49 521-801 1500

Mail: info@techniklotsen.de

 

oder per Kontaktformular.