· 

Patient Deutschland #4

Professorin Dr.-Ing. Britta Wrede lehrt an der Universität Bielefeld und leitet die Forschungsgruppe „Angewandte Informatik“ am Exzellenzcluster Kognitive Interaktionstechnologie (CITEC). Sie forscht unter anderem zu den Themen Robotik, Kognition und Medizinische Assistenzsysteme.

 

In dieser Folge von "Patient Deutschland" ist Karsten Glied gemeinsam mit Prof.Wrede der Frage nachgegangen, warum Roboter im Gesundheitswesen einen so schlechten Ruf haben und was digitale Zahnputz-Assistenten schon heute können. Sie berichtet außerdem von einer aktuellen Studie, die gezeigt hat, dass in der Teletherapie auch nach Corona noch große Potenziale liegen.

RSS-Feed
RSS-Feed